Seattle, 25.10.2007

Das Wetter ist wieder klar, aber frischer als vorgestern.

(Die gesammelten Seattle Bilder sind hier, die vom Just Plane Fun! sind hier.)

Der Tag ist wieder vollgepackt mit Sessions, die wieder ganz schön vollgepackt mit Menschen sind. Die Lunchbox (Foto) muß ich auf dem Boden sitzend verspeisen.

Am Abend geht es zu „Just Plane Fun!“: ins Seattle Flight Museum, Boeing nahm hier seinen Anfang. Ich hoffe, es gibt etwas anständiges zu essen. Der Gutschein für „ein Bier oder Wein“ lässt nichts gutes erahnen, was die Ausstattung anbelangt.

Wieder zurück war es deutlich besser als erwartet: zu sehen war viel Fluggerät aus allen Epochen, incl. diverser Spezialitäten, z.B. ein M71 Spionageflugzeug mit zugehöriger Drohne D71 und original Mondgestein! Auch im Cockpit einer F/A18 oder einer SR71 konnte ich sitzen. Es gab reichlich Essen und Kuchen und Kaffee, und dann alles noch mal 🙂 Ich habe einen Kameraakku leergeknippst. Nur die Schlangen vor den Simulatoren waren keine Reise wert.

Das Programm für den nächsten Tag ist schon zusammengestellt, nun muß ich noch die Koffer soweit wie möglich packen. Um 08:10 ist die erste Session, danach dann zum Flieger (welchen Flughafen eigentlich? Hier gibt’s zwei!) Richtung San Francisco, dort einen Mietwagen abholen und los geht’s ins Wochenende!

Oh je, die Reisetasche ist nahezu gepackt, aber durch die benutzte Wäsche und die Konferenzunterlagen ist er ganz schön angeschwollen. Ich hoffe, ich bekomme sie morgen zu!

Advertisements
Both comments and trackbacks are currently closed.
%d Bloggern gefällt das: